Formulierungen und Beispielsätze für qualifizierte Arbeitszeugnisse

Arbeitszeugnis Formulierungen für qualifizierte Arbeitszeugnisse

Für ungeübte Leser ist nicht nur das Analysieren von Arbeitszeugnissen, sondern auch deren Erstellung sehr schwer bis unmöglich. Besonders bei der Erstellung lauert stets die Gefahr Zeugnisformulierungen zu verwenden, die eine negativere Beurteilung bedeuten, als vom Ersteller beabsichtigt. Neben der Verwendung von Mustervorlagen, die eine gute Grundlage darstellen, ist es insbesondere für ungeübte Ersteller ratsam, auf vorhandene Textbausteine / Musterformulierungen zurückzugreifen.

Alternativ kann auch unser Arbeitszeugnis-Generator kostenlos verwendet werden.

Bei den Formulierungen für qualifizierte Zwischenzeugnisse ist auf die Zeitform zu achten. Da der Mitarbeiter noch im Unternehmen tätig ist, wird die Bewertung im Präsenz vorgenommen. Somit wird aus "Die Arbeitsweise von Herrn Muster stellte uns stets zufrieden.", "Die Arbeitsweise von Herrn Muster stellt uns stets zufrieden.". Ausnahmen bilden abgeschlossene Projekte bzw. besondere Erfolge. Ganz Allgemein wird bei Arbeitszeugnissen in der Vergangenheit geschrieben, da zurückgeblickt wird in das zuende gehende oder zuende gegangende Beschäftigungsverhältnis. Bei Zwischenzeugnissen handelt es sich um die Beurteilung der Gegenwart und wird somit allgemein im Präsenz formuliert.

Nachfolgend sind einige Beispielsätze und Musterformulierungen inkl. deren Kategorie und Note aufgeführt, die für die Erstellung verwendet werden können. Dabei ist zu bedenken, dass es nicht nur auf die Formulierungen im Arbeitszeugnis ankommt, sondern aucht das Weglassen von Elementen einer Bedeutung nach sich zieht. Das sogenannte Beredtse Schweigen.

Formulierungen zum Verhalten des Mitarbeiters werden vom Arbeitgebern, aber auch Arbeitnehmern häufig gesucht. Häufige Anfragen sind in diesem Zusammenhang "arbeitszeugnis gleichermaßen geschätzt", "arbeitszeugnis gleichmaßen anerkannt und geschätzt" oder "arbeitszeugnis gleichbleibend freundlich". Hierbei muss allgemein festgehalt werden, dass Arbeitszeugnisse im Allgemeinen, aber auch einzelne Formulierungen immer in ihrer Gesamtheit zu betrachten sind.
"anerkannt und geschätzt" beschreibt positive Charakteristiken, ob der gesamte Satz jedoch tatsächlich positiv oder negativ gemeint ist, kann so nicht beantwortet werden. Gleiches gilt für "arbeitszeugnis gleichmäßig und ausdauernd". Ausdauernd kann durchaus negativ behaftet sein, aber ist ohne Kontext nichz zu beurteilen. Hier hilft eine schnelle Analyse des Arbeitszeugnisses, bei dem jeder individuelle Satz einer Note zugewiesen wird.

Arbeitszeugnis Formulierungen Muster:

Arbeitszeugnis Formulierungen Muster für alle Kategorien sowie Beispielsätze für Ausbildungszeugnisse (Prüfungsergebnis) und besondere Erwähnungen (Empfehlung, Wiederbewerbung) findest du nachfolgend. Auf bekannte Floskeln, wie "stets bemüht" die der Note 5 entsprechen, wird hier bewusst verzichtet:

Arbeitsweise

Note 1:

"Die Arbeitsweise von Herrn Muster war stets von sehr großer Systematik, Genauigkeit und Effizienz gekennzeichnet."

Note 2:

"Herr Muster zeichnete sich stets durch eine gute Arbeitsweise aus."

Note 3:

"Die Arbeitsweise von Herrn Muster stellte uns stets zufrieden."

Note 4:

"Herr Muster bearbeitet die wichtigen Aufgaben sorgfältig und systematisch."

Note 5:

"Die Arbeitsweise von Herrn Muster ist zweckmäßig und ohne größere Beanstandungen."


Arbeitserfolg

Note 1:

"Er lieferte stets sehr gute Arbeitsergebnisse und hat die selbst gesetzten sowie die vereinbarten Ziele, auch unter schwierigsten Umständen, stets erreicht und meist sogar übertroffen."

Note 2:

"Auch bei anspruchsvollen Aufgaben und unter schwierigen Bedingungen erzielte Herr Muster stets Ergebnisse von hoher Güte."

Note 3:

"Auch für unvorhergesehene Probleme fand Herr Muster zufriedenstellende Lösungsansätze, die sie erfolgreich in die Praxis umsetzte."

Note 4:

"Die Arbeitsergebnisse von Herrn Muster stellten alle Beteiligten zufrieden."

Note 5:

"Durch seine Arbeit erzielt Herr Muster Ergebnisse."


Arbeitsbefähigung und Belastbarkeit

Note 1:

"Selbst unter starker Belastung bewältigte er alle Aufgaben in allerbester Weise und war jederzeit bereit, auch zusätzliche Verantwortung zu übernehmen."

Note 2:

"Auch bei hohen Belastungen bewältigte er seine Aufgaben immer termingerecht und einwandfrei."

Note 3:

"Hervorzuheben sind seine Belastbarkeit und Ausdauer bei starkem Arbeitsanfall."

Note 4:

"Herr Muster war oft belastbar und somit eine Hilfe für seinen Arbeitsbereich."

Note 5:

"Auch bei hoher Arbeitsbelastung bemüht er sich, gute Arbeitsergebnisse zu erzielen."


Fachwissen

Note 1:

"Herr Muster verfügt über ein hervorragendes und auch in Randbereichen sehr tiefgehendes Fachwissen, welches er unserem Unternehmen stets in höchst gewinnbringender Weise zur Verfügung stellt."

Note 2:

"Herr Muster verfügt über ein gutes, weit reichendes Fachwissen, welches er in der Praxis stets erfolgreich einsetzt."

Note 3:

"Herr Muster beherrscht alle wesentlichen und erforderlichen Fertigkeiten und Kenntnisse."

Note 4:

"Herr Muster setzte seine sukzessiv erworbenen Fachkenntnisse meist sicher und zielgerichtet in der Praxis ein."

Note 5:

"Nach umfassender Einarbeitung zeigte Herr Muster ausreichende Grundkenntnisse, die er auch auf die Arbeitsabläufe anzuwenden wusste."


Leistungsbereitschaft und Motivation

Note 1:

"Er zeichnet sich stets durch eine vorbildliche Arbeitsauffassung aus und zeigt sehr großen persönlichen Einsatz und eine exzellente Leistungsmotivation."

Note 2:

"Herr Muster arbeitete stets engagiert und mit viel Eigeninitiative und besaß eine hohe Leistungsmotivation."

Note 3:

"Er zeigte Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative."

Note 4:

"Die Leistungsbereitschaft von Herrn Muster entsprach unseren Erwartungen."

Note 5:

"Er widmete sich seiner Arbeit mit Interesse und erzielte entsprechende Erfolge."


Starte die Analyse deines Arbeitszeugnisses sofort online
Keine Lust einzelne Sätze rauszusuchen?

Lade dein Zeugnis einfach als Bild oder PDF hoch und erfahre innerhalb von wenigen Sekunden, was hinter den Formulierungen in deinem Arbeitszeugnis steht.

Jetzt Analyse starten

Gesamtleistung

Leistungszusammenfassung

Note 1:

"Herr Muster erfüllt das in ihn gesetzte Vertrauen stets zu unserer vollsten Zufriedenheit."

Note 2:

"Herr Muster hat seine Position stets zu unserer vollen Zufriedenheit ausgeübt und unserer Erwartung in jeder Hinsicht gut entsprochen."

Note 3:

"Herr Muster hat die ihm übertragenen Aufgaben zu unserer vollen Zufriedenheit erfüllt."

Note 4:

"Die ihm übertragenen Aufgaben führte er nach Anweisung zufriedenstellend aus."

Note 5:

"Insgesamt hat er seine Position ausreichend ausgeübt."


Soziales Verhalten

Note 1:

"Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Mitarbeitern war stets ausgezeichnet."

Note 2:

"Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen ist immer einwandfrei."

Note 3:

"Das Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen ist gut."

Note 4:

"Sein persönliches Verhalten war insgesamt einwandfrei."

Note 5:

"Sein persönliches Verhalten gegenüber Vorgesetzten war zumeist einwandfrei."


Schlussformel

Note 1:

"Wir danken Herrn Muster für die stets sehr gute Zusammenarbeit und wünschen ihm Für seine weitere berufliche Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg."

Note 2:

"Wir danken Herrn Muster für die stets gute und erfolgreiche Zusammenarbeit und wünschen diesem allseits anerkannten Mitarbeiter auf seinem weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute und weiterhin Erfolg."

Note 3:

"Wir danken Herrn Muster für die erfolgreiche Zusammenarbeit, bedauern, dass er uns verlässt und wünschen für die Zukunft alles Gute."

Note 4:

"Wir danken Herrn Muster und wünschen ihm alles Gute."

Note 5:

"Für die Zukunft wünschen wir ihm alles Gute."

Der Unterschied zwischen "weiterhin viel Erfolg" und "viel Erfolg" erscheint maginal, macht jedoch viel aus. Für eine positive Schlussformel ist darauf zu achten, dass "weiterhin viel Erfolg" bzw. "weiterhin Erfolg" geschrieben wird. Der Grund dafür ist recht simpel. Das Wörtchen "weiterhin" impliziert, dass der Erfolg bereits vorhanden ist und dieser auch zukünftig bestand haben soll. Fehlt dieser Zusatz impliziert der geübte Zeugnisleser, dass der Erfolg bislang ausblieb, man aber dem Mitarbeiter wünscht, dass sich dies zukünftig ändert. Dabei ist es entscheidend, dass sich das weiterhin explizit auf den Erfolg bezieht. "Weiterhin wünschen wir viel Erfolg" bedeutet nicht das gleiche wie "..wünschen wir weiterhin viel Erfolg".


Prüfungsergebnis

Note 1:

"Herr Muster bestand seine Abschlussprüfung vor der IHK Bonn mit der Note "sehr gut"."

Note 2:

"Herr Muster bestand seine Abschlussprüfung vor der IHK Bonn mit der Note "gut"."

Note 3:

"Herr Muster bestand seine Abschlussprüfung vor der IHK Bonn mit der Note "befriedigend"."

Note 4:

"Herr Muster bestand seine Abschlussprüfung vor der IHK Bonn mit der Note "ausreichend"."

Note 5:

"Herr Muster war bestrebt, in der Abschlussprüfung vor der IHK Bonn ein positives Ergebnis zu erreichen."


Alle zwingend erforderlichen Elemente berücksichtigt?

Da nicht nur die Formulierungen in qualifizierten Arbeitszeugnissen entscheidend für die Gesamtnote sind, sondern auch das Weglassen wichtiger Elemente bei der Bewertung berücksichtigt wird, ist es insbesondere für ungeübte Ersteller ratsam das Arbeitszeugnis vor der Abgabe prüfen zu lassen.

Jetzt Arbeitszeugnis bewerten
Starte die Analyse deines Arbeitszeugnisses sofort hier

Wiederbewerbung / Wiedereinstellung / Empfehlung

Positiv:

"Herr Muster ist aufgefordert, sich im Falle der Vakanz einer adäquaten Position bei uns zu bewerben."

Positiv:

"Herr Muster ist ausdrücklich eingeladen, an Stellenausschreibungen unseres Unternehmens teilzunehmen."

Positiv:

"Im Falle erneuten Personalbedarfs darf Herrn Muster mit seiner Wiedereinstellung rechnen."

Positiv:

"Wir würden uns sehr freuen, wenn er sich nach Abschluss seines Studiums bei uns für den Berufseinstieg bewerben würde."

Positiv:

"Wir können Herrn Muster, der sich um unser Unternehmen sehr verdient gemacht hat, fachlich und persönlich bestens empfehlen."


Du willst noch mehr erfahren über Arbeitszeugnisse und die Zeugnissprache?

Dann bist du in unserem Wissensbereich genau richtig. Hier findest du alles Wissenswerte rund um das Thema Arbeitszeugnisse. Solltest du nach Vorlagen und Mustern schauen findest du sicher in unserem Downloadbereich was du suchst!

zum Wissensbereich zu Muster & Vorlagen

Unsere Leseempfehlung:

Buch Arbeitszeugnisse formulieren und entschlüsseln
Arbeitszeugnisse - inkl. Arbeitshilfen online: Textbausteine und Tätigkeitsbeschreibungen (Haufe Fachbuch)
Arbeitszeugnisse formulieren und entschlüsseln: Mit 60 Beispielzeugnissen, über 1000 Formulierungshilfen und Extratipps für Zwischenzeugnisse

Das könnte Sie auch interessieren: